News26.03.2020

FISCHER setzt auf Hendricksons ULTIMAAX®

FISCHER setzt auf Hendricksons ULTIMAAX®

FISCHER Weilheim setzt auf die Schwerlast-Gummifederung ULTIMAAX® von Hendrickson, eine neuartige Komponente auf dem deutschen Markt. In der Lkw-Werkstatt im ServiceCenter wurde ein Kipper des Modells TGS 35.460 des Herstellers MAN auf ULTIMAAX® in der 26-Tonnen-Variante umgerüstet. Mit dieser Gewichtsvariante des ULTIMAAX® bringt das Fahrwerk, verglichen mit herkömmlichen Fahrwerken, bis zu 250 Kilogramm weniger auf die Waage und ist auf kontinuierliche Achslasten bis zu 29 Tonnen ausgerichtet.

ULTIMAAX® wurde eigens für stark beanspruchte Fahrzeuge, wie beispielsweise Kipper und Betonfahrzeuge, entwickelt. Das Fahrwerk ist extrem robust, langlebig und steht auch unter Last für optimale Mobilität. Die ausgefeilte Konstruktion des Systems garantiert hohen Fahrkomfort, sowohl im leeren als auch im beladenen Zustand. Bemerkenswert: Mit zunehmender Last steigt gleichermaßen die Stabilität. Die hohe Wankstabilität verbessert zudem den Fahrkomfort bei Kurvenfahrten.

Wir freuen uns über diese technische Ergänzung im FISCHER-Fuhrpark und deren Beitrag zu einer gesteigerten Produktivität und Effizienz. Denn: Mit dem Fahrwerk von Hendrickson ist der neu umgerüstete Kipper überladungstolerant. Das führt zu einer höheren Produktivität des Fahrzeugs im Einsatz auf der Baustelle. In Sachen Effizienz verspricht ULTIMAAX® eine Wartungsfreiheit und damit niedrigere Lebenszykluskosten des jeweiligen Fahrzeugs. Hinzu kommt: Blattfederbrüche können nicht mehr auftreten und es ist kein Stabilisator erforderlich. Wir sind gespannt auf die Erfahrungswerte unserer Fahrer mit dem neuartigen Fahrwerksystem.

Für die Zukunft interessant: Das FISCHER-ServiceCenter ist mit seiner markenneutralen Lkw-Werkstatt, die neben modernster technischer Ausrüstung über ein hochqualifiziertes Team verfügt, bestens ausgestattet, um zukünftig Nachrüstungen auf ULTIMAAX® anbieten zu können. Damit wird das Portfolio der Lkw-Werkstatt, das bereits heute von Reparaturen über Achsvermessungen bis hin zu gesetzlich vorgeschriebenen Überprüfungen reicht, um eine wichtige Leistung im Bereich der Nachrüstung ergänzt.

Das neue System wurde bereits von einem FISCHER-Fahrer im Gelände getestet.
Das neue System wurde bereits von einem FISCHER-Fahrer im Gelände getestet.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen